Nobas UB 1236

Der Unterwagen

Der Nobas UB 1236 besitzt einen hydraulisch verbreiterbaren Unterwagen, was zu dieser Zeit einmalig war. Diesen habe ich aus Plexiglas und Polystyrolplatten nachgebaut. Die Raupenschiffe kommen von einem Joal Modell. Ich werde die Gummiketten aber noch durch welche aus Metall ersetzen.


Der Unterwagen war übrigens das einzige Teil am Bagger, von dem ich Pläne finden konnte. Der Rest ist nur anhand von im Netz gefundenen Einsatzbildern entstanden.

Der Oberwagen

Der Oberwagen besteht aus einer Grundplatte aus Plexiglas, auf der die Verkleidungen aus Kupferblech aufgebracht sind. Dieses habe ich zurechtgebogen und verlötet und anschließend auf die Grundplatte aufgeschraubt.

Das Kontergewicht besteht aus massivem Eisen. Die Herstellung mit den verschieden abgewinkelten Flächen und der Einkerbung in der Mitte war mit viel Arbeit verbunden. 

Die Kabine ist eine Liebherr Kabine von Conrad. Sie hatte bereits eine ähnliche Form wie die des Nobas. Nachdem einige Kanten abgeschliffen wurden, konnte ich sie von innen mit Plexiglas auskleiden.

Die Klappen im Oberwagen können geöffnet werden. So hat man einen Blick auf Motor, Hydraulikpumpe und die Batterie.

Der Ausleger

An diesem Teil bin ich zur Zeit am Verzweifeln. Ich werde es wohl Fräsen lassen.

Lackierung und Leitungsbau

Folgt, wenn der Arm fertig ist ...

Weitere Bilder